BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Was können die neuen Infaillible Lip Liner von Loreal Paris

Ich wiederhole es hier am Blog beinahe
schon Gebetsmühlenartig – zu einer kräftigen Lippenfarbe gehört
für mich ein passender Lipliner einfach dazu. Zum einen minimiert er
das Ausbluten am Lippenrand, ermöglicht aber auch eine präzise
Kontur und somit das Ausgleichen kleiner Unebenheiten. Mit
durchsichtigen Linern komme ich dabei nicht so gut zurecht, ich nutze
also lieber Liner in der möglichst passenden Lippenfarbe und habe
mich entsprechend gefreut, als kürzlich 13 Nuancen des neuen L’Oréal
Paris Infaillible Lipliners* bei mir eintrudelten.



Erhältlich z.B. in der Drogerie sind
die Infaillible Lip Liner von Loreal Paris in insgesamt 14 Nuancen
und liegen mit 1gr Menge bei 4,95€ – kein absolutes Schnäppchen,
aber auch nicht wirklich teuer. Die Lip Liner versprechen dabei eine
weiche und leichten Textur, eine große Farbauswahl, eine
langanhaltende Lippenfarbe und intensive Pigmente. Was mir sofort
auffällt, ist das neben klassischen Farben wie Rot, Pink und Nude
auch Töne völlig abseits des Mainstreams angeboten werden, so z.B.
das blaue „Bye, Felicia“, oder das auberginefarbene „Dark
River“. Das gefällt mir wirklich gut, denn hiermit hebt sich
Loreal ganz klar aus dem oftmals einheitlichen Angebot der Drogerie
ab und erlaubt Farbexperimente und mutige Statements!





Die Liner selbst liefern dann solide
Arbeit, die Spitze erscheint wirklich schön cremig, der Stift ist
zwar ultra leicht, liegt aber dennoch sehr gut in der Hand und der
Auftrag gelingt somit problemlos. Die cremige Textur will allerdings
mit leichter Hand aufgetragen werden, denn die sehr dunklen Nuancen
erscheinen bei zu viel Produkt sonst etwas uneben, was bei einer
Kontur zwar kaum auffällt, dennoch aber erwähnt werden sollte. Dank
sehr hoher Farbabgabe reicht aber auch schon ein sehr sanfter
Auftrag, um für ein intensives Ergebnis zu sorgen!


Kleines Manko an dem Produkt – der
Farbname ist nur auf dem Schildchen auf dem Deckel aufgedruckt, wer
das also wegen der Optik entfernt, der weiß letztendlich nicht mehr
welche Farbe er da eigentlich aufträgt. Hier sehe ich noch
Optimierungsbedarf, ein einfacher Aufdruck auf dem Lip Liner selbst
und ein hierdurch entfernbarer Aufkleber würden der Optik guttun!





Was die Haltbarkeit angeht kann ich
keinen Unterschied zu anderen Linern feststellen – diese halten bei
mir eigentlich immer recht gut. Und auch der Infaillible Liner mit
seiner weichen Konsistenz macht da keinen Unterschied und bleibt fast
länger an Ort und Stelle, als der eigentliche Lippenstift. Nun
könnte man her gehen und den Liner auch für die gesamte Lippe
nutzen, um eine haltbare farbige Base zu schaffen, Farben geschickt
zu kombinieren, oder zu mischen – hier muss ich aber gestehen das
mir die cremige Konsistenz auf der ganzen Lippe zusätzlich zu
Lippenstift doch etwas too much wäre. Ich kenne Liner, die sind so
trocken das sie quasi über die empfindliche Lippenhaut kratzen –
nicht so die Infaillible Liner, die super cremig gleiten,
entsprechend aber auch Produkt abgeben!





Wer die Infaillible Liner also mit
leichter Hand nutzt, der bekommt ein wirklich farbintensives Produkt
in den schönsten, aber auch außergewöhnlichsten Farben zu einem
vernünftigen Drogeriepreis. Die Haltbarkeit ist schön, nichts
franzt aus, oder krümelt und dank der breiten Farbpalette ist sicher
für jeden etwas dabei! Wer also – so wie ich – bei kräftigen
Lippenfarben
auf Liner nicht verzichten kann, der findet hier vielleicht noch
genau die Nuance die in der eigenen Sammlung fehlt!






*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich /
Danke an Loreal Paris für die schöne Post!


3 Antworten

  1. Das klingt doch mal absolut vielversprechend 🙂 Super ist auch, dass auch eher außergewöhnliche Farben vertreten sind! Danke fürs Vorstellen 🙂

    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

  2. Nette Farben und cool mit der besonderen Farbe ^^ Lipliner nutze ich allerdings gar nicht. Aber schön, dass diese hier nicht so trocken sind, das finde ich bei manchen anderen Linern nämlich gruselig, wenn ich die mal auf der ganzen Lippe ausprobiert habe ^^

  3. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert