BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Outfit: Vokuhila-Kleid

Bevor nun der Herbst kommt, wollte ich euch noch dieses Outfit von Mamas Geburtstagsparty zeigen. Ist ja mittlerweile auch schon wieder zwei Wochen her, aber gab immer „aktuelleres“ zu berichten… vor allem weil ein Outfit-Post ja doch „zeitlos“ ist. (Ok, im Herbst macht sich dieses Sommerkleidchen dann nicht mehr so gut, also lieber jetzt noch schnell bloggen. ;-))

Gekauft habe ich das Kleid auf Mallorca, nachdem ich den Vokuhila-Trend eigentlich schon länger schön fand,  ich aber kein schickes Modell hier bei uns gefunden habe. Im Urlaub fand ich dann, in einem kleinen Klamottenladen auf der Strandpromenade, dieses Kleid und für knapp 20 Euro musste es dann mit. Das Schöne ist, dass es nicht ganz so lang ist. Ich hatte in dem Laden zig Kleider an, aber die meisten waren extrem lang, weshalb der hintere Teil meist den Boden berührte. Und aufwischen möchte ich mit dem Kleid ja nicht, weswegen diese Länge optimal ist.  Was ich ebenfalls dran mag, ist der verstärkte Stoff bei den Brüsten, sodass man nicht mal einen BH drunter tragen muss und trotzdem alles schön geformt ist. Könnte also mein Lieblingskleid für „schickere Anlässe“ werden. 🙂

Kleid: Mallorca, Schuhe: Deichmann, Kette: Forever21, Armschmuck: NEW ONE, Geburtstagsgeschenk von Svenja, Fußkette: Juwelier
Und nach laaaaangem auch mal wieder ein AMU von mir. Das überlasse ich ja eigentlich lieber den Leuten, die es wirklich gut können. Da ich aber zufälligerweise ein halbes Gesichtsfoto (wieso ist da nur mein halbes Gesicht drauf?! WTF?!) gemacht habe, dachte ich mir, ich kann es als AMU-Foto zweckentfremden. Geschminkt mit der 120er Lidschattenpalette. 
So und jetzt mal schauen, was man mit dem Tag noch anfangen kann. Irgendwie ist die Woche dezent doof und nichts was ich mache/machen will, wird so wie ich es will. Werd jetzt erstmal duschen und die Nägel neu machen und dann setzte ich mich vielleicht mal an den ersten Teil der „Blog-Tips“ dran. Am meisten wurde ja das Rechtliche gefragt, jedoch muss ich da selber noch auf das Fashioncamp nächste Woche warten, damit ich nicht nur Halbwissen habe und keinen Blödsinn erzähle. Werde also mit dem Thema „Sponsoren“ beginnen, wurde ja auch sehr oft gewünscht…
Welche Pläne habt ihr für heute bzw. das Wochenende?

24 Responses

  1. Tolles Kleid!! Ich mag schwarze Sachen, passt ja immer 🙂
    Ich gehe heute Abend feiern und bin noch garnicht in Stimmung, weiß nicht so recht, was ich anziehen soll und Lust mich zu schminken habe ich auch nicht^^

  2. Sieht wirklich super aus. Steht dir richtig gut 🙂

    Liebe Grüße!
    – Ich freue mich wenn du vorbeischaust 🙂

  3. Huhu Chamy! 🙂

    Vielen Dank für deinen Besuch! 🙂

    Das Kleid hat einen wirklich schönen Schnitt! Ich hatte mal ein ähnliches. Das war ein wirklich schönes Tragegefühl, wenn der untere Saum die Beine umspielte. 🙂

    Viele liebe Grüße

    *Moni*

  4. Du siehst toll aus, Chamy, richtig schick. und die Armbänder sind ja mal Zucker.. Ich würde mir das Outfit am liebsten komplett von dir klauen 😉

  5. Hallo Carmen 🙂

    Siehst toll auf den Fotos aus!

    Habe seit April (!!!) kein Internet mehr … verfolge die Blogszene derzeit halbherzig ueber Handyinternet :-/

    Bin wieder auf Wohnungssuche – in der Stadt und ganz allein fuer mich. Habe mir auch schon einige angesehen und hoffe bald wieder "zurueck im Leben zu sein".

    Gaaaaanz liebe Grüße aus Süddeutschland

  6. oh wow, das Kleid sieht echt super toll aus! So eins such ich schon länger, aber irgendwie habe ich noch keins gefunden..sehr schade eigentlich 🙁

  7. Gefällt mir sehr gut. Ich habe mal ein Vokuhila Rock anprobiert, doch wenn man gerade keine High Heels parat hat, sieht das mit meinen Beinen irgendwie extrem merkwürdig aus. Habe ich also hängen lassen 😀

    LG, Sine 🙂

    p.s. du bist und bleibst wahnsinnig hübsch

  8. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert