BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Mein Perfect Match – die 29 neuen Nuancen von Loreal Paris

Ich bin 3.5N – wer in letzter Zeit
mit offenen Augen durch die Social Media- und Blog-Welt spaziert ist
wird Sätze wie diesen wahrscheinlich öfter gelesen haben, denn
Loreal Paris hat zur Lancierung der neuen, unglaublichen 29 Nuancen
der Perfect Match Foundation* eine riesige Werbekampagne gestartet.
Zurecht wie ich finde, denn eine so große Farbauswahl ist mir bisher
in der Drogerie nicht untergekommen – von sehr hell, bis sehr
dunkel kann jetzt wirklich so gut wie jeder Hautton bedient werden,
egal ob mit kühlem, neutralen, oder warmen Unterton.





Wer jetzt aber schon die Schuhe
anzieht, um den nächsten Drogeriemarkt zu stürmen sollte einhalten,
denn die Farben sind zunächst exklusiv online dm, Douglas, Flaconi
und Amazon erhältlich. Lediglich 14 der Nuancen gibt es in den 2m
Theken von dm, Müller, Budni und nur 8 Nuancen in den 1m Theken von
Rossmann, Müller und Budni. Hier würde ich mir wirklich eine
bessere vor-Ort-Verfügbarkeit wünschen, auch wenn ich weiß, dass
die Loreal Theke dadurch wahrscheinlich gesprengt würde. Dennoch,
eine Foundataion mit LSF 16 und einer so breiten Farbauswahl für nur
gut 11€ bei 30ml Inhalt zieht bestimmt viel Interesse auf sich und
ein Onlinekauf birgt immer ein gewissen Risiko, wenn es um die
richtige Farbwahl geht… lasst uns also die Daumen drücken, dass
die Filial-Verfügbarkeit noch ausgebaut wird!





Egal, ob online, oder vor Ort – um die
richtige Farbe zu bestimmen helfen nicht nur die Markenbotschafter
und deren Hautton, sondern auch die Zahlen und Buchstaben auf dem
Flakon selbst. Von 1 bis 11 nummeriert werden die Töne dunkler, je
höher die Zahl wird, die Buchstaben C (cool), W (warm) und N
(neutral) stellen zudem den Hautunterton dar. Ich bin wohl eher ein
neutraler Typ, auch wenn mir manches mal Foundations mit kühlem
Unterton schmeicheln und jetzt nach dem Sommer käme ich auch mit der
mittleren Nuance 3.5 sehr schön aus.


Hat Frau dann also die richtige Nuance
für sich gefunden, verspricht das Produkt dank
Micro-Match-Technologie eine
optimale Anpassung an den Hautton und die -struktur, welche sofort
ebenmäßiger erscheinen soll. Die Formel ist dabei leicht, trägt
sich unkompliziert, spendet viel Feuchtigkeit und bietet eine
mittlere Deckkraft, ideal für den Alltag!




Aber Achtung, die Foundation enthält –
wie ihr auf den Fotos sicherlich gut erkennen könnt – superfeine
Glowpartikel, die zwar aufgetragen nicht wirklich sichtbar sind,
dennoch aber kein absolut mattes Finish zaubern. Diese Tatsache,
zusammen mit der feuchtigkeitsspendenden Textur lässt die Foundation
eher für normale bis hin zu trockener Haut als geeignet erscheinen,
ölige Häutchen werden wohl zu schnell glänzen!





Ich persönlich habe aber ein ganz
anderes Problemchen, denn auch wenn ich die perfekte Nuance für mich
gefunden habe und auch vom Hauttyp her optimal passen würde, kann
ich die neue Perfect Match Foundation aufgrund des enthaltenen
Lichtschutzfaktors und meiner Allergie dagegen leider nicht wirklich
ausgiebig tragen. Das ist generell ein Problem für mich, da der –
an sich sinnvolle Schutz – in vielen Kosmetikprodukten enthalten
ist, meine Haut aber je nach Tagesform mal mehr, mal weniger zickig
darauf reagiert. Auf Tragefotos müsst ihr dieses Mal also leider
verzichten, denn da meine Haut derzeit eh sehr unruhig und gestresst
ist, möchte ich sie ungern weiter reizen. Ich empfehle euch aber
Karins
Beitrag
mit Tragebild und tollen Swatches, oder Chrissies
Bericht
für ebenfalls schöne Swatches! Soviel sei aber gesagt – bei einem
ersten Test gefiel mir der sehr samtige Auftrag gut, die Farbe passte
jetzt nach dem Sommer perfekt und meine Haut wirkte wie „my skin,
but better“. Daumen hoch dafür!





Kommen wir also nun zu meinem Fazit:
Die neue Perfect Match Foundation bietet für einen fairen Preis eine
wirklich unglaublich große Farbauswahl und hebt sich somit positiv
im Vergleich zu den Konkurrenzangeboten aus der Drogerie hervor. Die
Vor-Ort-Verfügbar sollte meiner Meinung nach ausgebaut werden, denn
gerade für normale und trockene Haut scheint dieses Produkt eine
schöne Alltagsfoundation mit mittlerer Deckkraft zu sein, die eine
sehr breite Interessentengruppe anspricht! Mein erster Eindruck vom
Tragekomfort ist positiv, der Auftrag gestaltet sich problemlos, die
Deckkraft ist ausreichend, der Ergebnis samtig und mit etwas
Nachpudern auch einen ganzen Arbeitstag problemlos frisch wirkend.
Der enthaltene LSF von 16 schützt die Haut im Alltag, ist aber für
mich leider ein Ausschlusskriterium in der täglichen Anwendung, auch
wenn ich die Sinnhaftigkeit dahinter absolut verstehen kann.
Allgemein für Allergiker sei gesagt, dass das Produkt zwar viele
optisch glättende Silikone, Panthenol und Glycerin enthält, jedoch
ohne jegliche Duftstoffe auskommt.



Aussergewöhnlich macht die Perfect Match Foundation von Loreal Paris wirklich die unheimlich breite Farbauswahl, die ich für den Drogerie-Sektor wirklich als einzigartig und absolut kundenorientiert empfinde! Hier gibt es so gut wie keine Nuance, die es nicht gibt und sollte auch noch euer Hauttyp passen, werdet ihr hier vielleicht glücklich!






*PR-Sample, unentgeltlicher Beitrag
/ Vielen Dank an Loreal Paris für die schöne Post!

Eine Antwort

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert