BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Gebackener Hirtenkäse mit mediterranem Gemüse

Arbeit, Freunde tmreffen, Sport machen,
die Kinder versorgen, mit dem Hund rausgehen, den Haushalt schmeißen
– manchmal hat der Tag nicht genug Stunden. In solchen Situationen
dann noch etwas Leckeres und Gesundes auf den Tisch zu bringen, das
nicht zu (zeit)aufwändig ist, ist dann eine wahre Kunst. Für alle
die es eilig haben, dabei aber nicht auf eine solide warme Mahlzeit
verzichten wollen, habe ich heute ein einfaches Rezept für
gebackenen Hirtenkäse mit mediterranem Gemüse. 

 

Dieses Gericht überzeugt vor allem
durch durch seine schnelle Zubereitung mit nur wenigen Zutaten und
die milden Aromen. Wer es etwas kräftiger mag, der kann natürlich
auch „echten“ Schafskäse nehmen, die Wahl überlasse ich euch.
Insgesamt werdet ihr von der Kombination von zartem Käse,
mediterranem Gemüse und einem Hauch Basilikum-Öl begeistert sein und
euch hoffentlich auch optisch von den tollen Farben überzeugen
lassen.

 

Auch der Gehalt von gut 17gr Protein
bei 100gr Käse lässt sich sehen und ist gesund für Zähne und
Knochen. Die Tomaten sind voll mit den Vitaminen A, B1, C, E und
Niacin und Paprika versorgt euch zusätzlich mit Kalium, Magnesium,
Zink und ebenfalls den Vitaminen A, B und C. Echtes Powerfood also
für den Herbst!

Für 4 Portionen benötigt ihr:



4 Hirtenkäse a 250gr.


1 rote Paprika


1 gelbe Paprika


300gr Cherrytomaten


1 gr. Weiße Zwiebel


1 Knoblauchzehe


2 EL Basilikum Öl, z.B.
von Rama


1 EL Olivenöl


Oregano, Thymian, Rosmarin
und Basilikum


Salz & Pfeffer


 

Zunächst wascht ihr das
Gemüse, häutet die Zwiebel und schneidet sie in feine Streifen. Die
Paprika wird von ihrem Kerngehäuse und Stiel gelöst und dann
ebenfalls in Streifen geschnitten. Die Tomaten halbiert oder viertelt
ihr – je nach Größe. Gebt nun einen EL Olivenöl in eine
Auflaufform, das Gemüse hinzu und würzt es mit den Kräutern,
Salz und Pfeffer. Es ist wichtig nun alles gut zu vermengen, so dass
das Gemüse von der Marinade gut benetzt ist. Auf das Gemüse gebt
ihr nun den Hirtenkäse.

 

Heizt den Ofen auf 180°C /
Umluft vor und wenn er die gewünschte Temperatur erreicht hat, könnt
ihr den Hirtenkäse hinein schieben. Ihr solltet das Gericht nun ca
30 Minuten backen, je nach gewünschter Konsistenz und Bräunung. Angerichtet wird der
Hirtenkäse schließlich mit Gemüse, etwas Sud und dem aromatischen
Basilikum Öl (z.B. von Rama), dazu passt bestens frisches Baguett
zum Dippen. Ein vegetarisches Gericht, dass sicherlich der ganzen
Familie schmeckt und dank des hohen Proteingehaltes auch gut satt
macht. 

Ihr habt es vielleicht schon
entdeckt – das Rama Kräuteröl Basilikum ist der besondere Gast in
meinem heutigen Rezept. Es stammt aus meiner Degusta Box* im
September, in der diese Produkte enthalten waren:

Swiss Delice Truffino –
habe ich mir zum Kaffee gegönnt und war begeistert

Berggold Banana Bites – die
süßen mini Gelee Bananen erinnern mich an meine Jugend

Vegeta Natur – die
Würzmischung mit Gemüse ist perfekt für jede Küche und viele
Gerichte


Loacker Double Choc Waffeln
– knusprig, schokoladig, lecker


Freche Freunde Milder Apfel
– ein toller Snack zwischendurch und dazu noch gesund


Choco Crossies Crunchy
Salted Caramel – LOVE!!! So unglaublich lecker und crunchy


Coca-Cola Energy – lecker,
aber gegen das Nachmittagstief hat es nicht geholfen


Princess and the Pea
Erbsendrink – zum Kochen ok, im Kaffee nicht mein Fall


Rama Kräuteröl Basilikum –
super aromatisch und perfekt für mein Rezept


Meßmer Früchtetee
Nordische Beeren – toll in der kalten Jahreszeit, sehr fruchtig


YES! Nuss Riegel – habe
ich verschenkt, kam gut an als Snack im Büro


Nissin Cup Noodles Ginger
Chicken – wenn es schnell gehen muss ein toller Büro-Snack


Barilla Orecchiette – ich
liebe Nudeln und diese sind einfach vielseitig einsetzbar


Mangaroca Batida – habe
ich auch verschenkt, scheint lecker gewesen zu sein

 

Ihr könnt euch sicherlich
schon denken, dass ich von Zutaten wie den Barilla Orecchiette, dem
Vegeta Natur, dem Rama Kräuteröl und den verschiedenen
schokoladigen Leckereien in der Box ganz angetan war. Der Coca-Cola
Enerydrink war zwar ganz lecker, ein wirkliches Pick-me-up war es
aber nicht und eine Tasse Kaffee hilft mir besser über das
Nachmittagstief. 

Welche Produkte aus meiner
Box würden euch denn begeistern?





*PR-sample / Beitrag
unentgeltlich

Eine Antwort

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert