BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Avocado Love – Rezeptideen für einen Klassiker

Die Avocado ist seit geraumer Zeit eine beliebte Wahl für Gesundheitsbewusste und Feinschmecker gleichermaßen. Sie ist reich an gesunden Fetten, insbesondere einfach ungesättigten Fettsäuren, die dazu beitragen können, das schlechte LDL-Cholesterin zu senken und das gute HDL-Cholesterin zu erhöhen. Darüber hinaus ist sie eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, Vitamine (wie Vitamin K, Vitamin E, Vitamin C und B-Vitamine) sowie Mineralstoffe wie Kalium, das wichtig für die Herzgesundheit ist. Avocado ist zudem vielseitig einsetzbar und verleiht Gerichten eine cremige Textur und einen unverwechselbaren Geschmack und genau deswegen ist sie der Star meines heutigen Beitrages!

Beim Kauf von Avocados solltet ihr darauf achten, reife Früchte zu wählen, die auf sanften Druck leicht nachgeben, aber nicht zu weich sind. Eine reife Avocado hat eine gleichmäßig dunkle Schale ohne braune Flecken. Wenn ihr die Avocado nicht sofort verwenden möchtet, wählt eher eine etwas festere, unreifere Frucht, die dann zu Hause bei Zimmertemperatur nachreifen kann.

Bevor du die Avocado öffnest, solltest du sie gründlich waschen, um eventuelle Verunreinigungen von der Schale zu entfernen. Halte die Avocado dann aufrecht und schneide sie entlang der Längsachse vorsichtig mit einem Messer rund um den Kern herum ein. Halte nun die beiden Hälften der Avocado zwischen deinen Händen und drehe sie in entgegengesetzte Richtungen, um sie voneinander zu lösen. Um den Kern zu entfernen, schlage vorsichtig mit der Klinge des Messers in den Kern und drehe es leicht, bis der Kern sich löst.

Um das Fruchtfleisch aus der Schale zu lösen nehmt ihr einen Löffel und fahrt entlang der Innenwand der Schale, um das Fleisch zu lösen. Jetzt ist eure Avocado bereit für die weitere Verarbeitung in euren Lieblingsgerichten, so wie meinen heutigen Rezeptvorschlägen. Wenn dann noch etwas übrig bleibt, könnt ihr das Fruchtfleisch mit etwas Zitronensaft beträufeln, um eine Oxidation zu verhindern, die zu einer Braunfärbung führen kann.

Kommen wir aber zu meinem Rezept – einem klassischen Avocado-Toast! Dabei habe ich vom Klassiker bis hin zu neuen Varianten, vegetarisch und mit Hühnchen gleich vier verschiedene Alternativen für euch zusammen gestellt, die sich in Minuten herstellen lassen, unglaublich lecker und gesund sind und auch optisch echt was hermachen. Hier also meine vier Avocado-Toast-Ideen:

Naturell mit Avocado-Gewürz
Zutaten: Knusprig getoastetes Vollkorn-Toast, reife Avocado, Avocado-Gewürz, z.B von Ostmann.
Das Toast wird getoastet, die Avocado aus der Schale gelöst und in Scheiben auf dem Toast verteilt. Dann mit dem Avocado-Gewürz „Let´s Do Avocado“ von Ostmann* bestreuen, welches vor allem mit Meersalz, Zwiebel, Paprika, Pfeffer, schwarzem Sesam, Tomate, Knoblauch, Petersilie und Kurkuma schön würzige Noten in den Snack bringen.

Mit Tomate und gewürfelter Hähnchenbrust
Zutaten: Knusprig getoastetes Vollkorn-Toast, reife Avocado, Tomatenscheiben, gewürfelte Hähnchenbrust „Curry“, Salz und Pfeffer.
Das Toast wird getoastet, die Avocado auf dem Toast leicht zerdrückt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wascht die Tomaten, schneidet sie in Scheiben und entfernt den Stielansatz. Die Tomatenscheiben kommen nun auf den Toast, zusammen mit der gewürfelten Hähnchenbrust, die dank dem Curry eine leicht orientalische Note in das Gericht bringt

Mit Radieschen, Gurke und Petersilie
Zutaten: Knusprig getoastetes Vollkorn-Toast, reife Avocado, dünn gestiftelte Radieschen und Schlangengurke, frische Petersilie, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
Das Toast wird getoastet, die Avocado auf dem Toast leicht zerdrückt und mit Salz und Pfeffer, sowie einem Spritzer frischem Zitronensaft gewürzt. Wascht und stiftelt die Radieschen und Gurke, gebt beides auf den Avocado-Toast und garniert mit frischer Petersilie.

Mit einem wachsweich gekochten Ei und Avocado-Gewürz
Zutaten: Knusprig getoastetes Vollkorn-Toast, reife Avocado, ein wachsweich (mittel) gekochtes Ei, Avocado-Gewürz, z.B. von Ostmann
Das Toast wird getoastet, die Avocado aus der Schale gelöst und in Scheiben auf dem Toast verteilt. In der Zwischenzeit kocht ihr das Ei wachsweich / mittel, schreckt es ab und entfernt die Schale. Legt es dann auf den Toast und schneidet es offen, so dass das Eigelb leicht verläuft und würzt mit Avocado-Gewürz, z.B. wieder von Ostmann.

Mit diesen Rezepten habt ihr die perfekte Grundlage für ein köstliches und gesundes Frühstück, Mittagessen oder Snack geschaffen. Experimentiert gerne mit weiteren Zutaten und Gewürzen, um eure eigenen Lieblingsvariationen zu kreieren und hinterlasst mir einen Kommentar mit euren liebsten Varianten!

Inspiriert wurde ich wie so oft von meiner Degusta Box* im August, die unter dem Thema „Frühlingszauber“ eine wie ich finde ganz gelungene Mischung aus Snacks und Getränken anbietet:

Nerds Candy grape & strawberries – schön, dass es zweierlei Geschmacksrichtungen gibt
NATUCO Sauce Hollandaise – direkt getestet, sehr cremig und köstlich
Ostmann Let’s Do Avocado – perfekt für mein Rezept
Pfanner Eistee Mystery – war ok aber nicht mein Favorit (Spoiler: Holunder & weißer Tee)
Curtice Brothers New York Pommes Sauce – super lecker zu knusprigen Pommes, nicht zu schwer
BIONADE Naturtrübe Blutorange – erfrischend, leicht herb, am besten gekühlt
Del Monte Mandarinen, leicht gezuckert – ich LIEBE Mandarinen und diese sind sehr gut
Saltletts Mini Bagel – schöner, knuspriger Snack zwischendurch
Mitsuba Streetfood Snackmix – tolle Mischung aus süß und herzhaft und die perfekte Menge
Treets Treetsbar – ein super Snack im Büro, wenn man Erdnuss mag – so wie ich 🙂
WIBERG BIO Ursalz mediterran inspiriert – ein Standard in meiner Küche

Besonders gut gefallen haben mir nebdem dem Avocado-Gewürz von Ostmann auch die Sauce Hollondaise von NATUCO wegen ihrer einfachen Anwendung und dem guten Geschmack, sowie die BIONADE. Madarinen wie die von del Monte LIEBE ich in Joghurt, einfach als Snack oder in Kuchen und habe eigentlich immer welche im Haus, genau so wie das Ursalz von WIBERG, welches hier gerne genutzt wird.

 

 

*Ich erhalte die Degusta Box als PR-Sample / Beitrag unentgeltlich

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert