BEAUTY • FASHION • FOOD • INTERIOR • TRAVELS

Ausprobiert – die Infaillible Matte Lip Crayons von L´Oréal Paris

Matte Lippenstifte sind – wenn sie
gut decken – wunderschön und geben dem Makeup einen besonderen
Look. Selbst kräftige Farben erscheinen damit alltagstauglicher, denn
der fehlende Glanz lässt den Lippenstift trotz dominanter Farbe
nicht aufdringlich wirken. Oftmals fühlen sich matte Lippenstifte
aber recht trocken auf den Lippen an und betonen unschön trockene
Stellen, so dass ich sie zwar gerne mag, in der Vergangenheit aber
nur sehr begrenzt genutzt habe. Eine Ausahme bieten matte
Lippenstifte von L´Oréal, mit denen ich zumeist gut zurecht
gekommen bin.

 

Recht neu findet ihr in der Drogerie
die Infaillible Matte Lip Crayons* der Marke, die zwar keine
farblichen Experimente wagen sondern eher auf Klassiker setzen, von
der Textur her aber samtig weich und schon allein deswegen
aussergewöhnlich wirken. Sie kommen cremig daher, ohne zu weich zu
sein und gleiten mühelos über die Lippen. Die Crayons sind ganz
samtig, ohne einen seidgen Schimmer zu hinterlassen und wirken
tatsächlich zu 100% matt. Sie trocknen die Lippen nicht aus, tragen
sich fast schwerelos ohne zu verrutschen und sind überzeugend
frabintensiv, ohne auszubluten oder sich abzusetzen.

 

Natürlich nutze ich für die kräftigen
Farben wie „Little Chili“ oder „Hot Apricot“ einen
Konturenstift, aber auch die recht feine Mine des schlanken Stiftes
ermöglich einen guten, gleichmäßigen und vor allem präzisen
Auftrag. Erstaunlich finde ich wirklich das Gefühl „nichts“ auf
den Lippen zu haben – kein Kleben, keine Schwere, keine Trockenheit
stört das Tragegefühl der Infaillible Matte Lip Crayons und so
scheinen sie zumindest für mich rundum überzeugend. Ich trage sie
morgens auf und auch mit mehreren Kaffees, kleinen Snacks und viel
Reden halten sie locker mehrer Stunde aus, sehen dabei immer frisch
aus und bleiben fix an Ort und Stelle.

 

Sie trocknen zudem die Lippen dank
Jojoba-Öl und Vitamin E nicht aus, so dass ich am Abend nicht das
Bedürfniss nach einer intensiven Pflege habe. Zugegeben, kussfest
sind sie nicht und auch eine normale Mahlzeit überstehen sie nicht
unbeschadet, aber da sie sich so samtig auf die Lippen legen ist
weder das Abschminken, noch das Nachziehen ein Problem. Daumen hoch
dafür von mir!

 

Einziger Wehrmutstropfen für mich ist
die geringe Farbauswahl. Neben einem leicht himbeerigen Rot / Little
Chili, welches übrigens mein absoluter Favorit aus der Linie ist,
gefällt mir auch noch das herbstliche Rot-Braun / Spice on my life
recht gut. Eine klassische Farbe für die kühleren Jahreszeit, die
an rotes Laub erinnert. Das eher rosestichtige Apricot / Hot Apricor
ist eine schöne Alltagsfarbe, sehr frisch, hell und nicht zu
aufdringlich, aber ich denke der warme Unterton steht nicht jedem
Häutchen gleich gut. Aber mit dem Rosenholzton / Sweet and Salty
findet ihr eine schöne Alternative für den Alltag, auch wenn sie
mit meinem individuellen hautton nicht wirklich harmonieren mag.
Gleiches gilt für den karamelligen Nudeton /Tres Sweet, der zu
bräunlich und kühl an mir wirkt.

 

Preislich liegen die Lippies mit 9,95€
UVP bei 2,5gr Inhalt im üblichen L´Oréal Paris Preissegment.
Vielleicht etwas höher als die Standard-Marken der Drogerie, aber im
Hinblick auf die gute Performance dennoch mit einem sehr guten
Preis-Leistungs-Verhältnis.


*PR-Sample / Beitrag unentgeltlich

Eine Antwort

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert